Wir haben uns dazu entschlossen auf Costa Maya eine weitere Maya Stätte (Chaccoben hätte sich angeboten) auszulassen und stattdessen das zu tun – wie wir am liebsten die Gegend erkunden. Rein in den nächstbesten Laden und einen Roller ausleihen 💪🏻
Der nette Texaner, hat uns seinen Roller für 50 Dollar – man merke den Unterschied zwischen unserem Lombok Urlaub an, da haben wir 2 Doller am Tag bezahlt 🙈 – geliehen. Wir machten uns also auf in Richtung „Altstadt“ – viel gab es da nicht zu sehen. Einen Leuchtturm und eine Strandpromenade, da kann man gut sitzen und Mojito trinken 😉 Noch war es aber definitiv zu früh dafür! Also weiter, immer der Straße nach! Irgendwann wurde die Straße immer holpriger und die Zivilisation immer weniger. Einsame verlassene Häuser haben wir entdeckt. Viele viele viele!!
Wir sind also tatsächlichen einfach nur rumgefahren und haben einen tollen Eindruck gewonnen.

Am Rückweg haben wir Halt gemacht in einer netten Strandbar. Endlich das richtige Glas für den Mojito gefunden 😂 und echte mexikanische Nachos verputzt. Das war das erklärte Ziel für unseren Mexiko-Abstecher! 😉
Alles in allem würden wir sagen ist ein Roller eine gute Möglichkeit um hier voran zu kommen. Sie würden hier auch „Golfwagerl“ anbieten voran zu kommen. Aber einerseits kommt man damit nicht so weit wie mit dem Roller und das Wagerl kostet gleich mal 90 Doller/Tag.